Doppelsieg für Vater und Sohn Bätz beim Automobil-Slalom im Hofer Automobil-Zulieferer-Zentrum

(gpp) – Nach der kurzfristigen Absage des Automobil-Slaloms des Automobilclubs (AC) Waldershof, fand zwei Tage später am Feiertag des 1 Mai „endlich“ der Auftakt für die nordbayerischen Slalom-Asse – wie früher – wieder beim AC Hof statt. Im Automobil-Zuliefererzentrum „Pole Positon“ ging´s auf der „Ferdinand-Porsche-Straße“ darum, den knapp 800 m langen Parcours mit seinen zahlreichen ´Schweizern`, Gassen und Toren möglichst schnell und vor allem fehlerfrei zu durchfahren.

Bei den am Nachmittag abschließend in den Parcours entlassenen Boliden der verbesserten Gruppe H waren auch die für den AMC Coburg startenden Vater und Sohn, Arnfried und Stefan Bätz (beide Meeder) am Start und zeigten mit ihrem giftgrünen Opel Kadett City die gewohnt starken Fahrleistungen. Den Zuschauern entlang der Strecke boten beide dabei einen spannenden Zweikampf: Im ersten Wertungslauf fuhr Stefan seinem Vater um eine Zehntel-Sekunde davon, doch im zweiten Wertungslauf zog dieser die Gurte noch ein wenig strammer und nahm seinem Sohn zwei Zehntel-Sekunden ab, die ihm mit einer Zehntel-Sekunde zum knappen Klassensieg vor seinem Sohn reichten.

Gerd Plietsch