Schneller und anspruchsvoller Automobil-Slalom auf dem Speichersdorfer Flugplatz

(gpp) – Die Sommerpause war nur kurz, gerade ´mal dass die Gemüter und die Motoren abkühlen konnten, da riefen schon der MSC Pegnitz und der RTC Bad Berneck zu ihrem alljährlichen gemeinsamen Automobil-Slalom auf das „Rosenthal-Airfield“ Plössen bei Speichersdorf. Beide Vereine bauten am vergangenen Sonntag auf der Start- und Landebahn einen überaus anspruchsvollen Parcours auf, in dem die 111 (!) einschlägigen Protagonisten ihr präzises und schnelles Fahren unter Beweis stellen konnten.

Bei den verbesserten Fahrzeugen bis 1300 ccm Hubraum mußten sich die für den AMC Coburg im ADAC startenden Arnfried und Stefan Bätz (beide Meeder), mit ihrem giftgrünen Opel City Kadett zwei NSU TT´s aus der Oberpfalz zum Zweikampf stellen, „und diesen Leichtgewichten war nur schwer beizukommen“ rapportierten Vater und Sohn nach ihren jeweiligen Läufen. Lediglich Vater Arnfried verpaßte mit einem denkbar knappen Rückstand von nur zwei Hundertstel-Sekunden den zweiten Platz und wurde Dritter, während Sohn Stefan nach einem Quersteher im ersten Lauf und einer „versauten“ Wende im zweiten Laur mit Platz sieben Vorlieb nehmen mußte. In der gesamten Gruppe der verbesserten Fahrzeuge landeten beide auf den Rängen fünf und zwölf.

Gerd Plietsch