„Mauritius“-Orientierungsfahrt des AMC Coburg findet am Samstag den 10.11.2018 statt

(gpp) – Im Frühjahr mußte sie noch aus genehmigungstechnischen und organisatorischen Gründen abgesagt werden, „aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben!“ versprachen die Offiziellen des AMC Coburg im ADAC damals – und sie halten Wort! Der neue und dann wohl auch dann wirklich durchsetzbare Termin für die 51. Ausgabe dieser Coburger Traditions-Veranstaltung ist Samstag, der 10. November.

Dreh- und Angelpunkt (Start, Ziel und Ort der Siegerehrung) ist – wie gehabt – das Gasthaus „Zum Rennerwald“ in Grub am Forst (Rohrbacher Straße 25). Von dort aus nehmen die Teilnehmer des „Hans-Joachim Bischof-Gedächtnislaufs“ die letzte Orientierungsfahrt der Saison 2018 in Angriff und versuchen, noch einmal Punkte für den Bayerischen Ori-Cup (BOC), den Nord-Ost-Oberfranken-Pokal (NOO), den Regionalpokal Oberfranken (RPO) und die Bezirksmeisterschaft Oberfranken des Bayerischen Motorsport-Verbandes (BMV) einzusammeln.

Die Aufgabenstellungen bestehen aus Pfeil-, Punkt- und Strichskizzen sowie Chinesenzeichen. Für die Teilnehmer der Wertungsklasse B, der Einsteiger, gibt es im Gegensatz zu den Teilnehmern der Wertungsklasse A, der Fortgeschrittenen, eine vereinfachte Aufgabenstellung. Der Vornennungsschluss zu vergünstigten Nenngeld ist am 7. November 23:59 Uhr. Nennungen sind noch bis zum Veranstaltungstag um 14:30 Uhr möglich. Zur dieser Zeit findet die Fahrerbesprechung statt, und am 15:01 Uhr werden die Teilnehmer in Minutenabständen auf die Reise geschickt. Vornennungen können auf der Homepage des AMC Coburg: www.amc-coburg.de/Orientierungsfahrt abgegeben werden. Dort finden sich auch alle weiteren Informationen zur Veranstaltung.

Beide Fahrtleiter haben in einem Pressegespräch vor allem darauf hingewiesen, dass es „wie gewohnt, Fahrtaufträge und Kartenmaterial in bester Qualität“ geben wird, so dass eigenes Kartenmaterial der Teilnehmer nicht vonnöten sei.

Gerd Plietsch